Ökobelastung des Hundes

Donnerstag, 12. November 2009

Die Umweltbelastung des Hundes

Und wieder habe ich etwas, diesmal in der "SZ", wichtig Unwichtiges gelesen.
Das Autorenpaar B.und R. V. (ich werde einen Teufel tun und noch Werbung für ihr Buch machen, indem ich ihre Namen nenne) also diesem Pärchen fiel nichts anderes ein, als über Haustiere und ihre Ökobilanz zu schreiben.
Dabei unternahmen sie ungewöhnliche Überlegungen und kamen zu dem Schluss, dass ein mittelgroßer Hund doppelt so umweltschädlich sei, wie ein Toyota-Geländewagen. Und wie kamen sie zu diesem Ergebnis? Nun, ein mittelgroßer Hund würde 164 kg Frischfleisch und 95 kg Gereideprodukte im Jahr essen. 1kg Hähnchenfleisch lässt sich umgerechnet auf 43,3 qm herstellen und 1 kg Getreide auf 13,4 qm anbauen. Das ergibt nach der Annahme der Buchschreiber einen ökologischer Wert von knapp 8.400 qm verbrauchtem Land pro Hund und Jahr.

Die Vergleichsrechnung eines Toyota Land Cruiser (wieso es gerade dieses Fahrzeug ist, bleibt ein Rätsel) ergibt bei einer Jahresleistung von 10.000 km einen ökologischen Wert von 4.100 qm.
Das ergibt knapp die Hälfte der Umweltschädlickeit eines Hundes.

Ich persönlich finde es etwas umständlich mit dem Wagen an der Leine spazieren zu gehen. Auch im Wohnzimmer zum kuscheln ist er recht kalt, hat keinen Dackelblick und tröstet mich nicht, wenn ich krank bin.
Aber das war nur meine ganz persönliche Ansicht und weiter im Text: Es würde mich interessieren, wie hoch die Umweltbelastung des Autorenpaares ist. Warum sie das nicht errechneten, ist mir schleierhaft. Ich frage mich auch, ob die Haustiere haben. Wahrscheinlich nicht, denn wie kämen sie sonst auf die Idee den besten Freund des Menschen mit einem toten Gegenstand vergleichen.
Die Schreiberlinge V. hatten noch andere Hausgenossen des Menschen berechnet:
z.b. die Katze mit einen Wert von 1.500 qm,
Hamster und Kaninchen 140 qm und
Frau Erphschwester, Ihr Goldfisch bringt es immerhin auf 3,4 qm verbrauchtem Land.

Das Autorenpaar lieferte aber auch die Lösung mit: So sollten Haustierbesitzer auf einen Zweitwagen (hä??? Ich hab' nur einen und schon gar keinen Toyota) verzichten, um die Ökobilanz auszugleichen. Was macht derjenige, der keinen Wagen hat?
Für Kleintiere wie Nager sollte man auf den Plasmafernseher verzichten und
für einen Goldfisch auf das Handy.

Diese Aufstellung kann der Schweizer Experte für Ökobilanzen, Herr N. Jungbluth allerdings nicht nach vollziehen, denn er argumentiert, dass für Tierfutter hauptsächlich Schlachtabfälle verwendet werden. Die Tiere werden für den menschlichen Verbrauch geschlachtet.
Er kommt auf einen ökologischen Wert für einen mittelgroßen Hund auf gerade 2000qm. Im Vergleich zum Menschen ist diese Umweltbelastung allerdings sehr gering. Denn der ökologische Fußabdruck eines Menschen beträgt 47.000 qm.

wandlerinEnd

Benutzung auf eigene Gefahr

avatwoday4

Meggy vermisst

meggy seit August 2010 im Raume Rheinland-Pfalz. Nachricht an wandlerin(ät)freenet.de oder hier im Blog

Suche

 

Menü

Alles und Nichts
Bilderalben:

twoday.net

Das bist du

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Komme gelegentlich hier...
Komme gelegentlich hier vorbei, aber warte seit langem...
deprifrei-leben - 2015/09/19 22:23
John
Excellently written writeup, doubts all bloggers offered...
Smithf401 (Gast) - 2015/05/23 07:52
Made my day
Hahahah - mit dieser Diät wirst du definitv Erfolg...
Danie (Gast) - 2014/09/13 17:28
John
I'm hunting for web sites that contain fantastic recommendations...
Smithc7 (Gast) - 2014/04/23 06:46
Hallo Jan
willkommen auf meinem Blog, obwohl dein Besuch ja nicht...
wandlerin - 2014/01/29 00:29

Status quo

Online seit 2979 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2016/07/23 10:56

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Site Meter Locations of visitors to this page

Ich glaube das muss sein

Haftungsausschluss: Dies ist mein privater Blog. Für Inhalte anderer Blogs, die hier verlinkt sind, hafte ich nicht, da ich keinen Einfluss darauf habe. Sollten sich darin rassistische oder kriminelle Inhalte befinden, bitte ich um Benachrichtigung, damit ich den Link entfernen kann.Blogname: Wandlerin Klammeraffe twoday Fliegenschiss de

(K)Ein Fussball-Scherz
2010
Abnehmen durch OP
Allergie gegen Todesspritze
Äpfelchen Neuheit
Arbeiter töten Chef
Ärgere mich doch
Artenschutz für Männer
Arveno Skeptiker
Audi Manager gefeuert
Auto fährt mit Kaffee
Bild für Dich
Bischof zum Thema Missbrauch
BMI und gutes oder böses Fett
Boltenhagen-Ostsee
Boris Becker und wahre Schönheit
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren