Ehrenmorde

Donnerstag, 25. Juni 2009

„Das ist meine Tochter, ich kann das machen!“

Heute möchte ich über die sogenannten *Ehrenmorde* schreiben.
Und ich muss gleich sagen, dass mich allein schon dieser Ausdruck auf die Palme bringt, mich wütend macht und unglaublich zornig.
Was hat das mit Ehre gemein, wenn Väter ihre Töchter erstechen?
Ist es schon jemanden aufgefallen, dass meistens die Töchter ermordet werden?
*Ehrenmord* müsste das Unwort des Jahrzehnt werden.
Aber ich schweife ab.

Das eine Verbrechen geschah am Dienstag. Da ging ein Vater, 53 Jahre, Deutscher türkischer Abstammung in den Friseursalon seiner 24 jährigen Tochter und statt stolz zu sagen: „Du bist ein fleißiges, erfolgreiches Kind und ich bin stolz auf dich!“ stach er mit einem Messer auf sie ein. Ein zufällig anwesender Mann hatten den Mut sich einzumischen und konnte so verhindern, dass der Vater seine Tochter tötete.
Die junge Frau erlitt eine Unmenge Stichwunden über den ganzen Körper verteilt. Sie ist schwer verletzt und befindet sich seitdem noch immer in Lebensgefahr.
Der Vater ließ sich vor der Einkaufspassage widerstandslos festnehmen. Sein Kommentar zu seiner Tat war: „Das ist meine Tochter, ich kann das machen!“
Seine Tochter hätte die Familienehre (sogar mein Korrekturprogramm zeigt das Wort als Fehler an) verletzt, weil sie ihr eigenes Leben leben wollte.

Und das andere Verbrechen geschah nur kurze Zeit später in einer anderen deutschen Stadt. Dort erstach ein anderer türkischer Vater seine 15 jährige Tochter im Schlaf. Weil sie verschiedenen Lebensauffassungen hatten. Die Tochter wollte nicht streng muslimisch leben. Sie wollte eine ganz normale Schülerin sein. Auf dem Gymnasium, mit Freundinnen, Popmusik und allem, was 15jährige halt so toll finden. Sie war freundlich und lachte gerne.

Beide Verbrechen waren geplant.

Und beiden Verbrechern tut ihr Verbrechen nicht im mindesten leid. Nicht dem Vater, der 10 Kilometer fuhr um sein Kind zu ermorden. Und auch nicht dem Vater, der mit einem Messer in der Hand in die Wohnung seiner Mutter ging um sein dort schlafendes Kind zu erstechen.

*Ehrenmorde* ... ein Unwort!!!

wandlerinEnd

Benutzung auf eigene Gefahr

avatwoday4

Meggy vermisst

meggy seit August 2010 im Raume Rheinland-Pfalz. Nachricht an wandlerin(ät)freenet.de oder hier im Blog

Suche

 

Menü

Alles und Nichts
Bilderalben:

twoday.net

Das bist du

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Komme gelegentlich hier...
Komme gelegentlich hier vorbei, aber warte seit langem...
deprifrei-leben - 2015/09/19 22:23
John
Excellently written writeup, doubts all bloggers offered...
Smithf401 (Gast) - 2015/05/23 07:52
Made my day
Hahahah - mit dieser Diät wirst du definitv Erfolg...
Danie (Gast) - 2014/09/13 17:28
John
I'm hunting for web sites that contain fantastic recommendations...
Smithc7 (Gast) - 2014/04/23 06:46
Hallo Jan
willkommen auf meinem Blog, obwohl dein Besuch ja nicht...
wandlerin - 2014/01/29 00:29

Status quo

Online seit 3102 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2016/07/23 10:56

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Site Meter Locations of visitors to this page

Ich glaube das muss sein

Haftungsausschluss: Dies ist mein privater Blog. Für Inhalte anderer Blogs, die hier verlinkt sind, hafte ich nicht, da ich keinen Einfluss darauf habe. Sollten sich darin rassistische oder kriminelle Inhalte befinden, bitte ich um Benachrichtigung, damit ich den Link entfernen kann.Blogname: Wandlerin Klammeraffe twoday Fliegenschiss de

(K)Ein Fussball-Scherz
2010
Abnehmen durch OP
Allergie gegen Todesspritze
Äpfelchen Neuheit
Arbeiter töten Chef
Ärgere mich doch
Artenschutz für Männer
Arveno Skeptiker
Audi Manager gefeuert
Auto fährt mit Kaffee
Bild für Dich
Bischof zum Thema Missbrauch
BMI und gutes oder böses Fett
Boltenhagen-Ostsee
Boris Becker und wahre Schönheit
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren